top of page

Zum 2. Advent


Der zweite Advent ist ein Tag der Besinnung und des Innehaltens. Wir bereiten uns auf das bevorstehende Weihnachtsfest vor und denken über die Bedeutung dieser Zeit nach. In diesem Jahr fällt der zweite Advent auch auf den Tag der Deutschen Genossenschaften. Das ist ein guter Anlass, um über die Bedeutung von starken Gemeinschaften und dem Miteinander nachzudenken.


Genossenschaften sind Unternehmen, die von ihren Mitgliedern gemeinsam getragen werden. Sie sind ein wichtiger Teil der deutschen Wirtschaft und Gesellschaft. Genossenschaften schaffen Arbeitsplätze, fördern ihre Mitglieder und stärken die lokale Gemeinschaft. Investitionen in Genossenschaften sind eine gute Möglichkeit, sich für eine starke Gemeinschaft zu engagieren. Sie tragen dazu bei, dass Genossenschaften auch in Zukunft erfolgreich sein können und ihre Dienstleistungen und Produkte anbieten können. Auch der Austausch unter den Mitgliedern und die Projektbeteiligung ist ein wichtiges Thema für Genossenschaften. Förderungen können dazu beitragen, dass Genossenschaften ihre Ziele erreichen und neue Projekte umsetzen können. Das Miteinander ist ein zentrales Element. Genossenschaften sind Unternehmen, die auf dem Prinzip der Selbsthilfe und des gegenseitigen Vertrauens basieren. Das Miteinander drückt sich in vielfältiger Weise aus, zum Beispiel in der gemeinsamen Arbeit, in der gegenseitigen Unterstützung und in der gemeinsamen Verantwortung für das Unternehmen. Menschlichkeit ist ein weiterer wichtiger Wert. Genossenschaften sind Unternehmen, die sich nicht nur an wirtschaftlichen, sondern auch an sozialen und ökologischen Zielen orientieren. Sie tragen dazu bei, eine lebenswertere Gesellschaft zu schaffen.


Am zweiten Advent können wir uns daran erinnern, dass starke Gemeinschaften und das Miteinander wichtige Werte sind. Wir können uns dafür engagieren, diese Werte zu stärken und zu fördern. Jeder Einzelne kann dazu beitragen, eine starke Gemeinschaft und ein Miteinander zu schaffen. Ich möchte meine Gedanken zum Thema "Starke Gemeinschaft" richten. Eine starke Gemeinschaft ist ein Ort, an dem sich Menschen wohl und geborgen fühlen. Sie ist geprägt von gegenseitigem Vertrauen, Respekt und Unterstützung. In einer starken Gemeinschaft können Menschen gemeinsam etwas erreichen. Sie können sich gegenseitig helfen und unterstützen und so die Welt ein Stückchen besser machen. Wenn wir in starke Gemeinschaften investieren, investieren wir in die Zukunft. Wir sorgen dafür, dass Menschen sich wohl und geborgen fühlen und dass sie gemeinsam etwas erreichen können. Die wichtigste Voraussetzung für eine starke Gemeinschaft ist das Miteinander. Wir müssen bereit sein, uns füreinander einzusetzen und uns gegenseitig zu unterstützen. Wenn wir uns füreinander einsetzen, können wir die Welt ein Stückchen besser machen. Mit Menschlichkeit schaffen wir Orte, an denen Menschen sich als Teil einer Gemeinschaft fühlen und in denen sie sich gegenseitig wertschätzen. Der 2. Advent ist ein Tag, an dem wir über die Bedeutung von unserem Handeln nachdenken sollten. Eine starke Gemeinschaft, Menschlichkeit, Kooperation und Respekt sind wichtig für die Zukunft unserer Gesellschaft. 


In dem Sinne wünsche ich Allen eine besinnliche Weihnachtszeit.


Frank Knauer

Aufsichtsratsvorsitzender





38 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page