top of page

Das unterschätzte Edelgas Radon


Achten Sie auf Ihre Gesundheit!

Berlin, den 18.01.2024 - Die CEHATROL Technology eG unterstützt Mitglieder, die Hilfe bei Radonvorkommen in ihren eigenen Wänden benötigen. Umfassenden Schutz vor schädlichem und radioaktivem Edelgas Radon in Wohnungen, Häusern und bessere Vorsorge für den Notfall - das sind zentrale Bereiche, die die Genossenschaft für MENSCH, ENERGIE und UMWELT allen Mitgliedern aktiv anbietet.

Der Auslöser dieser Debatte ist das deutsche Strahlenschutzgesetz (StrlSchG), das am 31. Dezember 2018 vollständig in Kraft getreten ist und erstmals verbindliche Regelungen zum Radonschutz in Aufenthaltsräumen festlegt.

Was ist Radon? Radon ist ein radioaktives Edelgas, das in der Natur beim Zerfall von Uran und dessen Tochterelement Radium entsteht. Es ist in allen Gesteinen und Böden in unterschiedlich hoher Konzentration, ABER es ist absolut unsichtbar, geruchlos und geschmacklos!

Die Quellen sind meist undichte Stellen im Fundament, in Kellermauern, Kabel- und Rohrdurchführungen, Grundwasser, Bergwerke…so kann Radon direkt aus dem Boden ins Gebäude gelangen und sich unbemerkt ansammeln.

In der Atmosphäre ist es in verdünnter Menge vorhanden und ungefährlich. In hohen Konzentrationen allerdings ist Radon gesundheitsschädlich. Es gilt heute als Hauptursache für Lungenkrebserkrankungen bei Nichtrauchern in Deutschland. Die Konzentration ist abhängig von verschiedenen Faktoren, wie dem geologischen Untergrund, dem Baumaterial und der Belüftung. Grund genug, sich beim Bauen langfristig Gedanken über das Gas zu machen.

Hinweise für Mieter und Eigentümer Jeder einzelne sollte ALLES tun, um sich vor Radon zu schützen. Ein regelmäßiges Querlüften bei weit geöffneten Fenstern reduziert die Radonbelastung in Wohn-, Arbeits- und Aufenthaltsräumen maßgeblich. Und, die Radonkonzentration ist in jedem Gebäude anders, denn sie hängt von vielen Einflussgrößen ab, siehe „geologischen Untergrund“. Deshalb ist eine individuelle Langzeitmessung über zwölf Monate sehr empfehlenswert.  

In welchen Regionen kommt Radon vor?

Insgesamt kommt Radon in Süddeutschland in wesentlich höherer Konzentration vor als in Norddeutschland. Aber auch im Mittelgebirge, vor allem der Schwarzwald, der Bayerische Wald, das Fichtelgebirge und das Erzgebirge sind mit radioaktiven Radonvorkommen bekannt. Es sind Gebiete mit hohem Uran- und Thorium Gehalt im Boden.

Fazit

Radon ist ein ernstzunehmendes Gesundheitsrisiko, das im Gebäudebau berücksichtigt werden sollte. Durch einfache Maßnahmen kann die Radonkonzentration in Innenräumen deutlich gesenkt werden.

Die CEHATROL Technology eG kann mit der neuen Partnerschaft MatroTec GmbH einen kompetenten Ansprechpartner vorstellen. MatroTec GmbH ist ein anerkannter Anbieter von Radon-Messungen, ob Eigenheim oder Mietwohnungen. Die ausgebildeten Radonfachpersonen stehen Ihnen von der Erstberatung bis hin zu geeigneten Schutz- oder Saniermaßnahmen zur Seite.


Sie brauchen Hilfe bei Radon? CEHATROL Technology eG hilft.

119 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page